Aktuelles

 

Einladung zur Exkursion der FBG "Vor der Heide" Rockendorf

 

Der Vorstand der FBG „Vor der Heide“ lädt seine Mitglieder recht herzlich zur Fachexkursion in das „Bioenergiedorf“ Bechstedt ein.

 

Datum: Samstag, 02.06.18

Treffpunkt: 09.00 Uhr vor der Gaststätte „Zum Goldenen Adler“ Rockendorf

Ablauf:

           10.00 Uhr – Führung im Bioenergiedorf Bechstedt (Bechstedt hat ein eigenes

                               Holzvergaser- und Blockheizkraftwerk und einen Biomasse-

                               Heizkessel, womit 31 der 51 Haushalte im Ort mit Strom und

                               Wärme versorgt werden. Die Bürger selbst gründeten eine

                               Genossenschaft.

            11.30 Uhr   Wanderung zum Trippstein (Aussichtspunkt 504m ü. NN mit

                               wunderschönem Ausblick auf Schwarzburg und Umgebung) – Zu

                               Fuß benötigen wir etwa 25- 30min. Es besteht auch die Möglichkeit

                               zum Trippstein zu fahren

            12.00 Uhr   Imbiss am Trippstein

 

Bitte melden Sie sich bis zum 31.05.18 bei Daniel Schmutzler (Tel.:015144554415) an, damit wir die Verpflegung und Fahrgemeinschaften planen können.

 

 

Daniel Schmutzer

(Vorsitzender FBg "Vor dr Heide")

 

Frühjahrsversammlung des Waldbesitzerverbandes am 26.04.18 in Dreba

 

Region Ost: Schleiz/Neustadt

 

Donnerstag, 26.04.2018

 

15:00 Uhr Exkursion/ Treffpunk: Dreba, Ortsausgang Richtung Plothen, Wendeschleife

 

18:00 Uhr Versammlung/ Treffpunkt: Gasthof „Zum Plothenteich“, 07907 Plothen

 

 


 

 Neuer Geschäftsführer der FBG "Dürrbachgrund"

Seit 01.02.2018 ist Herr Frank Weise der neue Geschäftsführer der FBG "Dürrbachgrund".

Kontakt:

Frank Weise

FBG Dürrbachgrund

Karl-Liebknecht-Straße 2

07806 Neustadt

 

Mobil: 0173 3933732

Tel.: 036481 56972

Fax: 036481 56922

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


 

 

Neue Öffnungszeieten der Geschäftsstelle

Montag bis Freitag

07:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

 


 

 

Neuer Vorstand und Geschäftsführer in der FWV Saale-Orla 


Am 23.10.2017 hat die Mitgliederversammlung der FWV Saale-Orla einen neuen Vorstand gewählt:

Vorsitzender:      Herr Daniel Schmutzler

Stellvertreter:      Herr Lutz Baldauf

Stellvertreter:      Herr Jürgen Fritsch

Beisitzer:             Herr Klaus Nicklas

Beisitzer:             Herr Alfred Engelmann

Beisitzer:             Herr Gunter Meinhold

Beisitzer:             Herr Christian Arnold

Zum 1. November hat Frau Christiane Eberitzsch die Geschäftsführung  an Herrn Thomas Seifert übergeben.
Herr Seifert studierte an der TU Dresden Forstwissenschaften und absolvierte nach erfolgreichem Abschluss als Diplomforstwirt das Referendariat für den Höheren Forstdienst in Thüringen.
Seit 2012 ist er als Freiberuflicher Forstsachverständiger in Thüringen und den angrenzenden Bundesländern tätig.

 Wir möchten an dieser Stelle Frau Christiane Eberitzsch und Herrn Professor Martin Heinze für die geleistete Arbeit danken und wünschen viel Erfolg im weiteren Berufsleben bzw. im (Un)Ruhestand.


Thomas Seifert
Geschäftsführer FWV

 

 


 

 

Mitteilung des Forstamtes Neustadt

Das Revier Knau hat einen neuen Revierleiter. Herr Iro Lange ist ab 01.05.2017 ihr neuer Ansprechpartner in Sachen Wald.Sie ereichen ihn unter der Telefonnummer: 0172 3480288 oder per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Persönlich erreichen sie ihn jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr in der Gemeindeverwaltung in Knau.

 

 


 

 

Sozialwahl 2017- als Waldbesitzer

Als Waldbesitzer sind Sie in der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft pflichtversichert und damit auch zur Sozialwahl aufgerufen. Sie haben in den vergangen Wochen Post bekommen, die einen Fragebogen enthält. Als Waldeigentümer ohne fremde Arbeitskräfte müssen Sie die Wahlunterlagen mittels diesen Fragebogens anfordern. Die Dienstleistung forstlicher Lohnunternehmer ist hiermit nicht gemeint.

Die Frist für die Rücksendung des Fragebogens ist bis zum Ende April verlängert, allerdings zählt immer der Posteingang beim Empfänger.

Wenn die Wahlunterlagen Ihnen vorliegen, dann ist die Liste 6 die maßgebliche Liste für die Vertretung der Waldbesitzer.

Wichtige weitere Informationen finden Sie unter www.waldeigentuemer.de unter Sozialwahl.

Durch eine hohe Wahlbeteiligung der Waldbesitzer wird auch eine größere Mitsprache zur  Höhe der Beitragssätze für die die Zukunft 

 

 


 

 

Holzverkaufsverträge für das 1. Halbjahr abgeschlossen 

Für alle Sortimente konnten gute Preisabschlüsse erzielt werden. Der Holzpreis tendiert wieder leicht nach oben und die Nachfrage ist sehr gut. Informationen dazu erhalten sie in der Geschäftsstelle.

Es ist allerdings sehr wichtig vor Beginn des Holzeinschlages die mögliche Holzaushaltung entweder in der Geschäftsstelle oder beim Revierleiter zu erfragen. Das ist notwendig, da jeder Holzkäufer andere Aushaltungskriterien hat ( z. B. Länge, Mindestzopf, Maximalfuß). Welche Aushaltungen am günstigsten für ihren Bestand erfragen sie am besten beim Revierleiter.

 

 


 

 

 Submission in Erfurt erbrachte Spitzenerlös

Es waren vor allem die Eichen aus dem Stadtwald Pößneck, die in diesem Jahr das sehr gute Ergebnis auf der Submission in Erfurt am Freitag, den 20.01.2017 erbrachten. Mit einem Durchschnittspreis von 483 €/fm war es der vierthöchste Durchschnittserlös aller Angebote aus Thüringens Forstämtern, sowie Teilnehmern aus Sachsen -Anhalt.

Insgesamt wurden aus dem Revier Wernburg 16 Hölzer , überwiegend Eichen und aus dem Revier Weira eine Birke angeboten. Der Höchstpreis bei der Eiche beträgt 710 €/fm, für Esche bei 154€/fm und bei Birke 106€/fm. Der Verkauf erfolgt in diesem Jahr erstmalig durch die Forstwirtschaftliche Vereinigung.

Es ist dem geschulten Auge des Revierleiters Rolf Nusche zu verdanken, dass die ausgesuchten Stämme das Interesse der Käufer geweckt hat. Die Hölzer wurden durch die Firma Wegelt fachmännisch gefällt und aufgearbeitet, was sehr wichtig ist für die Präsentation auf dem Submissionsplatz.

Enttäuschend war das Ergebnis für dicke Douglasie, die in diesem Jahr kaum nachgefragt wurde. Es ist oft der aktuelle modische Trend nach etwas dunklerem Holz, der die Nachfrage und den Preis bestimmt.

Die nicht bebotenem Hölzer werden in einem Zweitverkauf noch durch das Forstamt Erfurt- Willrode an interessierte Kunden gebracht, in der Hoffnung auch hier noch einen guten Preis zu erzielen. 

 

 

 

 

 

 


Anmeldung von Kalamitätsholz:

Zur Anmeldung von Kalamitätsholz nutzen Sie bitte unten aufgeführte Formulare. Für Rückfragen ist Frau Gebhardt bei der zuständigen Finanzbehörde wie folgt zu erreichen:

Telefon: 0361 / 57100

Fax:       0361 / 573631111

 

Formular für die Voranmeldung:           Mitteilung Voranmeldung     

Formular für die Abschlussmeldung:   Mitteilung Abschlussmeldung

 

 

   

Aktuelle Besucher  

Heute7
Woche29
Monat301

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

   
© CATSS - ALLROUNDER